Ehrenbürg (Walberla)

Walberla, 91356 Kirchehrenbach, Deutschland

Die Ehrenbürg ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Fränkischen Schweiz.

Mit seiner Doppelkuppe wird er von den Gemeinden Kirchehrenbach, Leutenbach und Wiesenthau eingerahmt. Das Walberla ist die nördliche Kuppe des Berges und liegt auf rund 513 m. Im Volksmund wird der Bergriff Walberla für die gesamte Ehrenbürg verwendet. Die südliche Kuppe liegt auf ca. 530 m und trägt den Namen Rodenstein. Von der Ehrenbürg erhalten Sie einen traumhaften Rundumblick über die Fränkische Schweiz.


Das Walberlafest - jährlich am ersten Wochenende im Mai

Besonders beliebt bei Gästen und Einheimischen ist das Walberlafest. Dieses findet jährlich am ersten Sonntag im Mai zu Ehren der Heiligen Walburga statt und zieht besonders bei schönem Wetter tausende von Besuchern an.

Immer am ersten Wochenende im Mai, urkundlich erwähnt seit dem 14. Jahrhundert, findet das urigste fränkische Bergfest statt - das Walberlafest. Die Ursprünge liegen in einer Wallfahrt und einem Jahrmarkt der auf dem Berg abgehalten wurde. Alten Schilderungen zufolge, pilgerten noch Anfang des 19. Jahrhunderts fast alle katholischen Nachbargemeinden zur Walburgiskapelle.

1804 wird geschildert, dass "die wahre Andacht einer groben Lustbarkeit gewichen sei".War es für die Studentenvereinigungen aus Erlangen früher fast ein Muss zum Walberla zu laufen und dort ausgiebig zu zechen, so hatte das Bergfest doch zu allen Zeiten, natürlich auch heute, für viele Besucher eine besondere Anziehungskraft.

Termine:

  • 5. bis 7. Mai 2017
  • 4. bis 6. Mai 2018
  • 3. bis 5. Mai 2019

 

Geotop: Steinerne Frau

Die Hochfläche des Walberlas umsäumen steil abfallende Felswände aus Dolomitgestein. Durch die Verwitterung und Abtragung wurde das Gestein zergliedert, wodurch sehr markante Felstürme entstanden. Einer davon ist die „Steinerne Frau“ am Westrand des Walberlas.

ganzjährig frei zugänglich, Festbetrieb "Walberlafest" jährlich am ersten Wochenende im Mai

Tourismusverein "Rund ums Walberla" | Christel Hötzelein

Contact person

Walberla, 91356 Kirchehrenbach, Deutschland

+49 9199 80996

+49 9199 80999

info@walberla.de

https://walberla.de

Navigation starten:

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Beigestert sehen drei Wanderer auf den übrig gebliebenen Dolomitfelsen. Es verlangt viel Phantasie sich die ehemalige Burg vorzustellen, von welcher nichts mehr übrig geblieben ist. }

Burgruine Bärnfels

Bärnfels, 91286 Obertrubach, Deutschland

Die Burgruine Bärnfels liegt in der Ortsmitte von Bärnfels. Weithin sichtbar ist der Bärenturm, ein Felskoloss, der in die Burganlage integriert war.Von der Burgruine Bärnfels hat man eine tolle Aussicht auf den Ort Bärnfels und die Kirche Bärnfels.

Landmark Or Historical Building Viewpoint

Die Burgruine sitzt oberhalb des Ortes. Aufgrund des großen Felsens, auf welchem die ehemalige Burg besiedelt war, kann man sich das Ausmaß der damals zerstörten Burg vorstellen, von welcher nur noch ein Bruchteil der Burgmauer zu sehen ist. }

Burgruine Wolfsberg

Wolfsberg, 91286 Obertrubach, Deutschland

Ruine aus dem 12. Jahrhundert.

Landmark Or Historical Building Viewpoint

Ein eckiger, weißter Turm mit roten Spitzdach. Knapp unter dem Dach ein grauer Balkon der rundum führt. }

St. Gangolf-Türmerwohnung

Gangolfsberg, 96142 Hollfeld, Deutschland

Hoch oben in der Stadt Hollfeld liegt die ehemalige Kirche St. Gangolf. Wer die 98 Stufen erklimmt, dem bietet sich ein wunderbarer Ausblick über die Region. Auch die ehemalige Türmerwohnung kann besichtigt werden.

Viewpoint

Die Ruine Neideck steht auf einer Felszunge und ragt in die Höhe, umringt von grünenden Blätterwäldern. }

Burgruine Neideck

Burgruine Neideck, 91346 Wiesenttal, Deutschland

Die Burgruine Neideck ist heute ein Wahrzeichen der Fränkischen Schweiz.

Landmark Or Historical Building Viewpoint

Drohnenaufnahme auf den bunten Herbstwald. In der Mitte erhebt sich ein Naturfels, auf dem das Aussichtsplateau zu erkennen ist. }

Bärenstein

Am Bärenstein, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Blick auf die Wahrzeichen Gößweinsteins

Viewpoint

Im Vordergrund unscharf ein Felsbrocken. Dahinter erhebt sich über einem grünen Wald die Burg und Basilika in der Ferne. }

Bellevue

An der Martinswand, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Blick in das Wiesenttal und auf Gößweinstein

Viewpoint

Brunhildenstein }

Brunhildenstein

Muggendorf, 91346 Wiesenttal, Deutschland

Brunhildenstein

Viewpoint

Durch ein Felsloch führt ein Weg mit Seil zum Festhalten steil berauf. }

Fahnenstein

Tüchersfeld, 91278 Pottenstein, Deutschland

Beliebter Aussichtspunkt in Tüchersfeld

Viewpoint

Im Vordergrund ein Nadelbaum und das Plateau vom Aussichtspunkt. Im Hintergrund der Ort mit mächtiger Kirche und Burg. }

Fischersruh

Balthasar-Neumann-Str., 91327 Gößweinstein, Deutschland

Der Blick schweift über Gößweinstein und das Wiesenttal

Viewpoint

Blick von oben auf den Ort in Tallage. Im Hintergrund erheben sich die Hügel der gegenüberliegenden Wiesenttalseite. }

Frauenstein

Trainmeusel, 91346 Wiesenttal, Deutschland

Frauenstein

Viewpoint

Zwischen Nadelbäumen ragt ein sechseckiger Holzturm in die Höhe, zu dessen überdachter Aussichtsplattform eine Treppe führt. }

Hohes Kreuz

Engelhardsberg, 91346 Wiesenttal, Deutschland

Hohes Kreuz

Viewpoint

Eingerahmt von bunten, herbstlichen Laubbäumen steht eine Sitzugruppe mit Tisch vor einer steinernen Marter. }

Nürnberger Kapelle

Etzdorfer Straße, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Ein Ort zur inneren Einkehr

Viewpoint

Zwischen Büschen und kleinen Bäumen führt eine hölzerne Brücke hinüber zum Aussichtspavillon mit Blick in das Wiesenttal. }

Pavillon Muggendorf

Dooser Berg, Muggendorf, 91346 Wiesenttal, Deutschland

Pavillon Muggendorf

Viewpoint

In herbstlicher Umgebung führt ein Schotterweg leicht bergab nach Gößweinstein. Im Hintergrund ist die mächtige Basilika zu sehen. }

Wagnershöhe

Burgstraße, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Aussichtpavillon mit herrlichem Rundumblick!

Viewpoint

Ein hochaufragender, massiver Fels mit Kreuz. Die Aussichtskanzel um das Kreuz ist eingezäunt. Besucher stehen auf dem Fels. Darunter das Dorf. }
Ein Mann sitzt auf einer gelben Bank vor einem hölzernen Kreuz und blickt in die Ferne. }

Zuckerhut

Birkenreuth, 91346 Wiesenttal, Deutschland

Der "Zuckerhut" 

Viewpoint

Imposante Sandsteinkirche mit zwei Türmen und schwarzem Schieferndach. }

Basilika Gößweinstein

Balthasar-Neumann-Str. 2, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Die Pfarr- und Wallfahrtskirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit ist das Wahrzeichen Gößweinsteins. Dieses monumentale Gotteshaus, dessen beide Türme majestätisch ins Land grüßen, bildet zusammen mit seiner Wallfahrt das religiöse Zentrum der Fränkischen Schweiz.

Church Landmark Or Historical Building

Mittig in einem steilen Waldhang, erhebt sich eine Felsen, auf dem eine Kreuz zu sehen ist. }

Glockenfelsen

Wüstenstein, Wüstenstein, 91346 Wiesenttal, Deutschland

Glockenfelsen Wüstenstein

Viewpoint

Blick in ein enges, dunkelgrün bewaldetes Tal. Auf einem Hügel links des Tals erhebt sich die Burg Gößweinstein in weiter Ferne. }
Eine Mutter mit zwei Töchtern steht am Geländer und blickt auf den Ort. Eine der Töchter schaut durch ein auf dem Geländer installiertes Fernglas. }

Ludwigshöhe

Am Kreuzberg, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Aussichtspunkt oberhalb der Theaterhöhle

Viewpoint

Blick auf den Ort in Tallage, umgeben von bewaldeten Bergen. }
Blick in das enge Tal, durch das die Wiesent mäandert, ein Gleis und eine Straße führt. }
Blick über die bewaldeten Berge oberhalb des Wiesenttals. Auf einem der Bergrücken thront die Burg Gößweinstein. }
Auf einer gelbfarbenen Wiese, die von einem Wald umrahmt wird, steht der runde, nach oben breiter werdende Aussichtsturm aus Stahl. }

Pottensteiner Himmelsleiter

Elbersberg, 91278 Pottenstein, Deutschland

Aussichtsturm am Panoramaweg Burg Pottenstein – Elbersberg

Viewpoint

Handgemaltes Bild eines Mannes auf vergilbtem Papier. Das Gesicht hat einen grünen Grundton. Die Haare sind schwarz. }

Felix-Müller-Museum

Anton-von-Rotenhan-Str. 2, 91077 Neunkirchen am Brand, Deutschland

Ein Kunstmuseum der besonderen Art: Im Dachgeschoss des Zehntspeichers im Zentrum des historischen Ortskerns befindet sich seit dem Jahrtausendwechsel ein kleines Museum, das Skulpturen, Gemälde und Zeichnungen, sowie das persönliche Ambiente Felix Müllers zeigt.

Museum

Auf rotem Hintergrund steht mit weißer Schrift Museen. Darunter das Logo der Fränkischen Schweiz in roter Schrift und grauem Bildelement der Ruine Neideck. }

Hummelstube

Bayreuther Str. 42, 95503 Hummeltal, Deutschland

Seit Juni 2009 präsentiert sich die Sammlung der „Rettl“ im Zeckenhaus in neuer, didaktisch aufbereiteter Ausstellung.

Museum

Herzlich Willkommen in der Therme Obernsees - einem Ort der Entspannung und Erholung! Unsere moderne Therme bietet auf einer Fläche von 5.000 Quadratmetern zahlreiche Möglichkeiten, um Körper und Geist in Einklang zu bringen. }

Therme Obernsees

An der Therme 1, Obernsees, 95490 Mistelgau, Deutschland

Herzlich Willkommen in der Therme Obernsees - einem Ort der Entspannung und Erholung! Unsere moderne Therme bietet auf einer Fläche von 5.000 Quadratmetern zahlreiche Möglichkeiten, um Körper und Geist in Einklang zu bringen.

PublicSwimmingPool Thermal bath

Die Wallfahrtskirche steht imposant auf einem Felsen und erhebt sich aus den umliegenden Wäldern. }

Gügelkirche St. Pankratius

Gügel, 96110 Scheßlitz, Deutschland

Imposante Wallfahrtskirche & Kraftort

Church

Ein Pfad führt zu den Überresten der ehemaligen Burg. Die Umrisse des Tores und einige Außenwände sind noch zu erkennen. }

Burgruine Leienfels

Leienfels, 91278 Pottenstein, Deutschland

Ersterwähnung des Burgnamens "Lewenfels" 1372.

Landmark Or Historical Building Viewpoint

Ein Weg führt durch ein altes, steinernes Tor berauf. }

Ruine Streitburg

Streitburg, 91346 Streitberg, Deutschland

Oberhalb des Ortes Streitberg und gegenüber der Burgruine Neideck finden Sie die Überreste der Ruine Streitburg. Kürzlich wurde das dortige Lochgefängnis für die Öffentlichkeit erschlossen.

Landmark Or Historical Building Viewpoint

Blick in einen Ausstellungsraum mit Glasvitrinen, in denen Ausstellungsstücke zu erkennen sind. }

Heimatkundliche Sammlung

Burgstr. 6, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Das Haus des Gastes (Touristinformation), ein ehemaliges Wohnhaus aus der Mitte des 18. Jahrhunderts, beherbergt heute eine heimatkundliche Sammlung von Versteinerungen, alten Werkzeugen u.v.m..

Museum

Vor einer Felswand mit einem Höhleneingang stehen hochaufragende Buchen in einem Wald. }

Esperhöhle

Leutzdorf, Leutzdorf, 91327 Gößweinstein, Deutschland

Die Höhlenruine wurde bereits im 18. Jahrhundert vom Uttenreuther Pfarrer Esper entdeckt.

Cave Geotope

Ausstellungsraum mit zwei lebensgroßen Puppen in alter Feuerwehrmontur sowie weiteren Ausstellungsstücken in offenen Regalen. }

Feuerwehrmuseum

Wiesentstraße 51, 91301 Forchheim, Deutschland

Willkommen im Feuerwehrmuseum!

Museum

Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen