Mythen rund um den Hollenberg

Oberhauenstein, 91257 Pegnitz, Deutschland

Besonders geeignet für:

Lebte in grauer Vorzeit Frau Holle tatsächlich auf dem „Hollenberg“, woher haben Burg und Berg ihren Namen bekommen?

Bei einer abwechslungsreichen Wanderung streifen wir durchs wunderschöne Püttlachtal in Richtung der Ruine Hollenberg, wo uns eine herrliche Aussicht erwartet. Auf wildromantischen Wegen erfahren wir einiges über Fauna und Flora, sowie den geologischen Besonderheiten dieser Region.

  • 17:00 – ca. 21:00 Uhr 
  • Oberhauenstein: Genauer Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben
  • Anspruch: Ca. 7 km, mittelschweres Gelände mit Auf- und Abstiegen
  • Infos bei martin.kreisel@naturparkinfo.de, 0151-41404504
  • Info: Rastmöglichkeit (Bergstation Hollenberg mit Getränkeautomat)
  • Zusatzinfo: Für Familien geeignet, Brotzeit mitbringen 

Nächste Termine

Fr.

2

Aug. 2024

17:00 Uhr bis 21:00  Uhr

Naturpark-Ranger Martin Kreisel

Contact person

Deutschland

+49 151 41404504

martin.kreisel@naturparkinfo.de

Genauer Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Navigation starten:

Besuchen Sie uns auch auf:

https://www.fsvf.de

diese Seite teilen

Das könnte Dir auch gefallen

"Das könnte Dir auch gefallen" überspringen
Eine Gruppe von Kinder im Wald von hinten fotografiert. }
Zu "Das könnte Dir auch gefallen" zurückspringen