Kennen Sie schon Frankendorf?

im Markt Buttenheim im Landkreis Bamberg

Das fränkische Denkmalensemble im Tal des Deichselbachs wurde in der Umgebung schon früh als Dorf der Franken erkannt und tituliert. Das Gut kam 1093 in den Besitz des Bamberger Domkapitels und diente bis 1802 als Obleidorf.

Die Dorfbewohner mussten Teile der Ernte an die Bamberger Domherren abgeben. Später wurden die Natu-ralien durch Geldzahlungen ersetzt. Im Jahr 1690 erhielt der Ort von seinem damaligen Obleiherren eine Dorf- und Gemeindeordnung. Bei Gästen hat sich der Ortsteil mit seinen rund 150 Einwohnern vor allem durch das Fachwerken- semble einen Namen geschaffen. Das Ensemble besteht aus 31 unter Denkmalschutz stehenden Bauernhäusern. Im Bundeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden” wurde Frankendorf 1981 zum Golddorf gekürt. Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel ist der Klettergarten oberhalb des Dorfes.

Karte wird geladen...